Für motivierende Torschussübungen: die Zielplane

Eine Zielplane kann beim Fußballtraining eine wichtige Rolle einnehmen. So kann man die Fußball Zielplane von Teamsportbedarf.de in ein Jugendtor (5 × 2 m) hängen, um sie beispielsweise für das motivierende Torschusstraining zu verwenden. Dabei ist die Zielplane aus hochwertigem Leinenstoff hergestellt und verfügt über vier Löcher. Zudem kommt die Zielplane mit Befestigungsmaterial daher und besitzt eine Gesamtgröße von 500 × 195 cm, weshalb sie für das Jugendtor (5 × 2 m) ideal passend ist.

Gerade in Kinder- & Jugendfußball sollten motivierende Torschussübungen in jedem Training stattfinden. Dies gehört zur Philosophie des Kinder- und Jugendfußballs. Dabei gibt es im Bezug auf den Kinder- & Jugendfußball einen Roten Faden, wie das Nachwuchstraining gestaltet werden sollte. So ist die herkömmliche Einteilung der Nachwuchsmannschaften in gewisse Altersklassen nur als formale Hilfe bei der Durchführung des Wettspielbetriebs anzusehen. Schließlich müssen sich Spiel und Training mit Kinder und Jugendlichen hauptsächlich daran orientieren, wie sich deren Entwicklungsstand zeigt. Die Nachwuchsförderung teilt sich deshalb in vier Ausbildungsstufen, die über ganz spezifische Zielsetzungen verfügt. Dadurch erhalten Übungsleiter und Trainer eine Hilfe, damit Spiel und Training entwicklungs- und altersgerecht in die Tat umgesetzt werden können. Für alle Vereine sollten diese methodisch aufgebauten Ausbildungsstufen als Roter Faden in Bezug auf die inhaltliche Gestaltung des Nachwuchstrainings gelten.

Dabei charakterisiert sich das Grundlagenausbildungstraining dadurch, dass der Schwerpunkt hier auf der Schulung und Entwicklung einer breit motorischen Vielseitigkeit liegt. Hier sollte nicht nur der Fokus auf das reine Fußballspiel gelegt werden, sondern kleine Spiele mit unterschiedlichen Bällen, das Werfen, Springen, Klettern et cetera sollte ebenfalls Inhalt einer jeden Trainingseinheit sein. So wird nämlich das Bewegungsgeschick für alle anderen Arten des Sportes entwickelt.

Shließlich haben die Fußballvereine eine besondere Verantwortung inne, da die meisten Kinder mit dem Vereinssport in einem Fußballklub beginnen. Das Grundlagentraining, das im Alter zwischen sieben und zehn Jahren im Fokus stehen sollte, hat vor allem die Koordinationsschulung im Fokus. Denn dadurch wird die Basis für die Entwicklung fußballspezifischer, taktisch-technischer Elemente gelegt. Außerdem sollen auch technische Grundlagen wie das Passen, das Dribbling und der Torschuss erlernt werden.

Gerade wenn es in den Torschuss geht, kann hier die Zielplane ein ideales Trainingsmittel sein. Denn im Grundlagentraining sollten vor allem die ersten Torschussübungen im Training stattfinden, ideal dazu eignen sich Jugendtore, wenn eine Zielplane eingehangen worden ist. So können die Kinder und Jugendlichen dann nämlich ihre ersten technischen Torschüsse auf die vier Löcher in der Zielplane starten. Dies lässt sich natürlich mit Wettbewerben verbinden, die auch Inhalt einer jeden Trainingseinheit sein sollten.